Angebote zu "Find" (2818 Treffer)

Moja Reja! Tanz.Freude
€ 24.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Foto: Sorbisches National-Ensemble

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Tanz-Oase Fata Morgana
€ 8.80 *
zzgl. € 10.00 Versand

Tanzmaldrübernach - Hast du schon mal drübernachgetanzt - heute brauchst du es nicht ! Die Tänzerinnen und Tänzer der Tanz- Oase Fata Morgana tanzen es dir vor ! Begleite uns auf unserer Reise in den Orient und lasse dich überraschen von unserer tänzerischen Vielfalt ! Herzlich willkommen ! ! Benefizveranstaltung , 23.3.2019, um 19:30h im Theater im Fischereihafen

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Bewegen-Begeistern-Begegnen, Tanzprojekt Benefi...
€ 9.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Bewegen ? Begeistern ? Begegnen Der große Benefizabend zu Gunsten des Aids-Waisen-Projektes ?Neema ya Mungu? (Kenia) Bereits zum vierten Mal lädt die Gruppe ?Tanzprojekt? der Evangelischen Kirchengemeinde zu einem großen Tanzabend in die Kressbronner Festhalle ein. Durch ihr Können und ihre Freude am Tanzen begeistern die Mädchen der Tanzprojekt-Gruppe immer wieder aufs Neue ihr Publikum. Faszinierende Tänze, Musik, die unter die Haut geht, Lieder und Texte mit Tiefgang versprechen, auch aus diesem Abend wieder ein besonderes Erlebnis zu machen. Der Benefizabend findet am 30. März 2019 statt. Mit dieser Aufführung möchte die Tanzprojekt-Gruppe gleichzeitig ihr 10jähriges Bestehen feiern. Der Erlös des Abends soll wieder dem Aids-Waisen-Projekt ?Neema ya mungu? in Kenia zu Gute kommen. Karten im Vorverkauf kosten 13 ? für Erwachsene und 8 ? für Kinder (bis 14 Jahre), an der Abendkasse 15 ? für Erwachsene und 10 ? für Kinder. Mit Getränkebewirtung vor der Veranstaltung und in der Pause.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Chicago Nights
€ 8.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Modern Dance Künstlerische Leitung Derry Yeager Odyssey Dance Theatre, USA Das ?Odyssey Dance Theatre? aus den USA zählt seit vielen Jahren zu den Stammgästen des Scharoun-Theaters und hat sein festes Publikum, das sich nur zu gern mitnehmen lässt in die temperamentvolle Welt herausragender Tanzkunst. ?Chicago Nights? ist die neueste Produktion des nicht nur Wolfsburg so beliebten Tanz-Ensembles aus den USA. Die Odyssey Dance Company entführt in das Chicago der 1920er Jahre, eine Zeit, die sich mit dem Schlagwort der Prohibition, dem illegalen Alkoholausschank in sogenannten Flüsterkneipen, umschreiben lässt und in der die Musikrichtung des Jazz eine seiner großen Blütezeiten erlebte. Wie gewohnt setzt das Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Derryl Yeager für die Performance dabei das ihm eigene Tanzvokabular ein, eine Mischung aus klassischem und zeitgenössischem Tanz ? spektakulär und mitreißend - mit der ihr eigenen Leichtigkeit und Ungezwungenheit.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 6, 2019
Zum Angebot
Tanzimprovisationen
€ 10.90 *
zzgl. € 4.95 Versand

Manchmal lustig, manchmal ernst - Tanzimprovisationen mit dem Las Tapas Dance Lab Ihr seid geladen zu Tanzimprovisationen und eigenen Choreographien des Las Tapas Dance Lab! Experimentiert wird mit verschiedenen Tanzstilen und Formaten, manchmal lustig, manchmal ernst - sehr abstrakt oder auch scharf formuliert. Die unterschiedlichen Hintergründe der Mitglieder der bunten Tanzgruppe Las Tapas werden durch vielseitige individuelle Ideen zum Ausdruck gebracht. Unterstützt werden wir vom Improtheater Freie SpielKultur. Gemeinsam versuchen wir die Grenzen zwischen Tanz und Schauspiel auszuloten und zu verschieben. Immer in Interaktion mit dem Publikum. Begleitet wird das alles mit wunderbarer Live Musik. Nehmt teil am Las Tapas Dance Lab und erfreut euch mit uns an spannenden Prozessen!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
urban Danceprix 2019 - Internationaler Streetda...
€ 10.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Zum vierten Mal werden nationale und internationale Tanzgruppen in Biberach beim Showtanzwettbewerb für ?urbane Tänze? gegeneinander antreten. Hinter diesem Begriff verbergen sich eine Vielzahl einzelner Tanzstile, die sich in den vergangenen 40 Jahren im urban geprägten Umfeld der Weltmetropolen entwickelt haben. Beim Finale entscheidet eine Fachjury und das Publikum über die Gewinner. Die Biberacher ?Funky Kids? als Ideengeber des Wettbewerbs und lokale Vertreter des modernen, urbanen Tanzes wollen mit dieser Veranstaltung die Aufmerksamkeit auf das große Hip- Hop-Umfeld in Biberach lenken. Gerade für die eigenen Nachwuchstänzer der Gruppe ist der Wettbewerb ein enormer Ansporn. Die Stadt Biberach als Veranstalter in Kooperation mit dem Verein Jugend Aktiv baut mit dem danceprix ihr Angebot, insbesondere für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien, weiter aus. Die Veranstaltung ist für Besucher jeden Alters attraktiv und spannend. Veranstalter: Kulturamt Biberach

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Aditi Mangaldas Dance Company (IN)
€ 12.85 *
zzgl. € 10.00 Versand

Künstlerische Leitung und Choreographie: Aditi Mangaldas Konzeptionelle und szenische Beratung: Morag Deyes Bühnenbild: Manish Kansara; Lichtdesign: Fabiana Piccioli; Kostümbild: Kimie Nakano, Aditi Mangaldas Tanz: Aditi Mangaldas mit 6 Tänzerinnen/Tänzern und 4 Musikern Die indische Tänzerin und Choreographin Aditi Mangaldas verbindet in ihren atemberaubenden Choreographien Formen des klassischen indischen Kathak-Tanzes mit zeitgenössischen Ansätzen und entwickelt daraus eine außergewöhnliche, moderne Tanzsprache. Mit diesem, Zeiten und Kulturen übergreifenden Tanztheater sind Aditi Mangaldas und ihre Company zu einem der wichtigsten Aushängeschilder des indischen Tanzes weltweit geworden; Gastspiele führten die Company u.a. nach Singapur, durch Australien, Osteuropa und nach London. In dem Abend unter dem Titel ?Within? zeigt sie die zwei inhaltlich miteinander verbundenen Stücke ? ?Knotted? und ?Unwrapped? ?, die kontrastierende Gefühlswelten gegenüberstellen: mal ?verknotet? (knotted), mal ?freigelegt? bzw. ?unverhüllt? (unwrapped). So erzählen ihre Choreographien von einer Welt, die in Wut, Gewalt, gesellschaftlichen und politischen Kämpfen beginnt und über die innere Erkenntnis (Within) zu Menschlichkeit und Schönheit des Lebens führt. Das Leverkusener Publikum, das 2015 mit dem Stück ?Made in Bangladesh? schon einmal Kathak-Tanz sehen konnte, erlebt mit dem Gastspiel von Aditi Mangaldas und ihrer Company eine neue Facette dieser fernen Tanz-Kultur und einen beeindruckenden Blick auf Indien im zeitgenössischen Tanz. ?Indischer Tanz, der erzählerische Klugheit mit atemberaubender Virtuosität verbindet. (?) Aditi Mangaldas Kunstfertigkeit und selbstsicheres Auftreten, ihr dramatisches Talent und ihr technisches Können sind wirklich erstaunlich. Wenn Tanz den Zuschauer so mühelos fesselt, ist das für sich allein genommen schon eine Freude?, so Maxim Boon im Limelight Magazine 2016. - Mit freundlicher Unterstützung der WGL - Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH - (Foto: Beka Javakhishvili)

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Ballett Dortmund - Visionen
€ 12.85 *
zzgl. € 4.95 Versand

Choreographien von Douglas Lee, Jacopo Godani und Wubjke Kuindersma 18:45 Uhr Einführung Bereits im Dezember 2013 begeisterte das Ballett Dortmund in Leverkusen mit dem dreiteiligen Abend ?Drei Farben: Tanz? und Choreographien von Douglas Lee, William Forsythe und Alexander Ekman. Nun kommt die Dortmunder Compagnie mit einem neuen dreiteiligen Abend unter dem Titel ?Visionen? (was dem Spielzeitthema ?Quer Denker? sehr nahe steht) ins Forum: Wieder dabei der britische Choreograph und ehemalige Principal Dancer des Stuttgarter Balletts, Douglas Lee, mit einem neuen energetischen Stück. Ebenfalls im Programm ist ?Moto Perpetuo? des Choreographen Jacopo Godani, der bereits eindrucksvoll mit dem Ballett Dortmund gearbeitet und seit 2015 als künstlerischer Leiter der aufsehenerregenden Dresden-Frankfurt-Company die Nachfolge von Tanz-Visionär William Forsythe und seiner Company angetreten hat. Seine Arbeit konnte das Leverkusener Publikum auch schon 2010 mit dem Cedar Lake Ballett aus New York erleben. Dritte Visionärin im Bunde ist die niederländische Choreographin Wubjke Kuindersma mit ihrem Stück ?Hiraeth?. Künstlerisch an der Rotterdam Dance Academy ?aufgewachsen?, tanzte sie u.a. beim Danish Dance Theatre von Tim Rushton, bei der Random Dance Company von Wayne McGregor, beim Ballet Gulbenkian von Paolo Ribeiro und bei Sasha Waltz & Guests. Sie schuf u.a. Choreographien für die National Youth Company von John Neumeier, das Korzo Theater in Den Haag, die Noverre Society mit Tänzern des Stuttgarter Balletts sowie im Januar 2018 ?Tales of a Nordic Mind? mit dem Danish Dance Theatre. ?Drei Künstler ? drei Visionen zeitgenössischer wie zeitgemäßer Tanzkunst. Drei Herausforderungen, sich der Gegenwart in ihrer Vielfalt zu stellen. Drei Hoffnungen auf ein bewegendes wie bewegtes Morgen!? (Ballettdirektor Xin Peng Wang) - Mit freundlicher Unterstützung der WGL - Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH - (Foto: Bettina Stössl)

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Ivushka - Die Russische Weihnachtsrevue
€ 15.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Farbenprächtige und temperamentvolle Weihnachtsrevue Es beginnt eine kulturelle und spannende Reise durch das alte Russland, mit seinen Liedern, Tänzen und Traditionen. Die charmante Erzählerin Natascha, begleitet die Gäste in Deutscher und Russischer Sprache durch das Programm. Chor, Ballett und Orchester der Tambover Hochschule für Tanz und Musik unter der Leitung von Direktor Alexander Popovitschev, studieren immer wieder wunderschöne und abwechslungsreiche Tänze, Choreographien und Lieder für die Deutschland Tourneen ein. Diese präsentieren sie mit authentischen Kostümen, die in den eigenen Werkstätten nach original Vorlagen in Handarbeit hergestellt werden. Jede Szene hat ihr eigenes Gesicht. Die Bühne wird in eine märchenhafte Winterlandschaft gehüllt, die die Besucher für zwei Stunden zum Träumen einlädt. Akrobatische Sternstunden mit russischem Herzblut, kühne Artistik, zauberhafte Gesänge, Balalaika, Dombra, Bajan und Flöten, fehlerlose Körperbeherrschung und wahrhaft ?hohe Kunst? in Form von Sprungfiguren und außergewöhnliche Choreographien.Hervorragende Solisten setzen dem Ganzen zusätzliche Glanzpunkte auf. Durch diesen einzigartigen Mix, erleben die Zuschauer eine atemberaubende Präzision. Von den vor Humor sprühenden, temperamentvollen Darbietungen sind besonders der Tanz mit den Stühlen und die ?Lustigen Winterspiele? zu erwähnen. Das Orchester lässt die Epoche der Zarenzeit mit Balalaika und Ziehharmonika auferstehen. Dazu schlüpfen die Tänzerinnen und Tänzer in stets neue Kostüme. Mal tauchen sie als tüchtige junge Leute auf, mal als übermütige Pärchen. Dazwischen kommen immer wieder ?Väterchen Frost? und seine Enkelin ?Snegurotschka?, einer Schönheit aus Schnee und Eis, auf die Bühne. Schon sie alleine ist eine Augenweide für sich. Als Highlight betritt ein lebensfroher übergroßer Schneemann die Bühne, der die Herzen im Nu erobert. Sofort hält eine turbulente Schneeballschlacht das ganze Dorf in freudiger Aufruhr. Die Reise in das winterliche Russland wird zu einem Erlebnis der außergewöhnlichen Art. Das Ensemble IVUSHKA. (zu Deutsch: Weidenbäumchen) aus Tambow erweist sich als hinreißender Botschafter der Sitten und Bräuche des alten Russlands. Sei es das auf original russischen Instrumenten musizierende Orchester, dessen Musik in virtuoser Beherrschung mehrerer Instrumente eine Vielfalt von Klängen, vom zartesten Stimmungszauber bis zu brillantem, folkloristischen Feuerwerk reicht, oder die glänzenden choreografierten Chor- und Tanzszenen. Wenn dann noch der Meisterchor das deutsche Weihnachtslied ?Stille Nacht, heilige Nacht? singt, kann Weihnachten nicht mehr weit entfernt sein. Märchenhaft, rasant und akrobatisch - das Ensemble IVUSHKA. als perfekter kultureller Botschafter Russlands weiß, wie man ein Publikum verzaubern und begeistern kann. Infos über das Ensemble: Das staatlich akademische Ensemble ?IVUSHKA? wurde 1968, vor nunmehr 47 Jahren, in der Region Tambow gegründet. 2012 bekam es vom Tambover Gouverneur die Auszeichnung ?akademisches Ensemble für Tanz und Gesang? verliehen. Diese Auszeichnung bestätigt einmal mehr seine großartige kulturelle Arbeit in Ost- und Westeuropa. Alexander Popovitschev kam im November 1972 von Lipezk nach Tambov und wurde künstlerischer Leiter der Musikhochschule. Im Sommer 2015 nahm IVUSHKA. als einziges Ensemble Russlands als kultureller Botschafter an dem UNESCO Festival ?Tanz und Musik der Welt? in Europa teil. Hier durften sich aus 10 Ländern die besten Künstler und Ensembles aus der ganzen Welt präsentieren! Auftritte in Spanien und Frankreich wurden mit großem Erfolg absolviert. Seit 1994 begeistern die Künstler, jedes Jahr aufs Neue, die Konzertbesucher in den deutschen Theatern und Konzerthallen. Eine Erfolgsgeschichte, die sich hart erarbeitet wurde und den Künstlern anhaltende Höchstleistungen abverlangt.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 19, 2019
Zum Angebot
Ivushka - Die Russische Weihnachtsrevue
€ 16.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Farbenprächtige und temperamentvolle Weihnachtsrevue Es beginnt eine kulturelle und spannende Reise durch das alte Russland, mit seinen Liedern, Tänzen und Traditionen. Die charmante Erzählerin Natascha, begleitet die Gäste in Deutscher und Russischer Sprache durch das Programm. Chor, Ballett und Orchester der Tambover Hochschule für Tanz und Musik unter der Leitung von Direktor Alexander Popovitschev, studieren immer wieder wunderschöne und abwechslungsreiche Tänze, Choreographien und Lieder für die Deutschland Tourneen ein. Diese präsentieren sie mit authentischen Kostümen, die in den eigenen Werkstätten nach original Vorlagen in Handarbeit hergestellt werden. Jede Szene hat ihr eigenes Gesicht. Die Bühne wird in eine märchenhafte Winterlandschaft gehüllt, die die Besucher für zwei Stunden zum Träumen einlädt. Akrobatische Sternstunden mit russischem Herzblut, kühne Artistik, zauberhafte Gesänge, Balalaika, Dombra, Bajan und Flöten, fehlerlose Körperbeherrschung und wahrhaft ?hohe Kunst? in Form von Sprungfiguren und außergewöhnliche Choreographien.Hervorragende Solisten setzen dem Ganzen zusätzliche Glanzpunkte auf. Durch diesen einzigartigen Mix, erleben die Zuschauer eine atemberaubende Präzision. Von den vor Humor sprühenden, temperamentvollen Darbietungen sind besonders der Tanz mit den Stühlen und die ?Lustigen Winterspiele? zu erwähnen. Das Orchester lässt die Epoche der Zarenzeit mit Balalaika und Ziehharmonika auferstehen. Dazu schlüpfen die Tänzerinnen und Tänzer in stets neue Kostüme. Mal tauchen sie als tüchtige junge Leute auf, mal als übermütige Pärchen. Dazwischen kommen immer wieder ?Väterchen Frost? und seine Enkelin ?Snegurotschka?, einer Schönheit aus Schnee und Eis, auf die Bühne. Schon sie alleine ist eine Augenweide für sich. Als Highlight betritt ein lebensfroher übergroßer Schneemann die Bühne, der die Herzen im Nu erobert. Sofort hält eine turbulente Schneeballschlacht das ganze Dorf in freudiger Aufruhr. Die Reise in das winterliche Russland wird zu einem Erlebnis der außergewöhnlichen Art. Das Ensemble IVUSHKA. (zu Deutsch: Weidenbäumchen) aus Tambow erweist sich als hinreißender Botschafter der Sitten und Bräuche des alten Russlands. Sei es das auf original russischen Instrumenten musizierende Orchester, dessen Musik in virtuoser Beherrschung mehrerer Instrumente eine Vielfalt von Klängen, vom zartesten Stimmungszauber bis zu brillantem, folkloristischen Feuerwerk reicht, oder die glänzenden choreografierten Chor- und Tanzszenen. Wenn dann noch der Meisterchor das deutsche Weihnachtslied ?Stille Nacht, heilige Nacht? singt, kann Weihnachten nicht mehr weit entfernt sein. Märchenhaft, rasant und akrobatisch - das Ensemble IVUSHKA. als perfekter kultureller Botschafter Russlands weiß, wie man ein Publikum verzaubern und begeistern kann. Infos über das Ensemble: Das staatlich akademische Ensemble ?IVUSHKA? wurde 1968, vor nunmehr 47 Jahren, in der Region Tambow gegründet. 2012 bekam es vom Tambover Gouverneur die Auszeichnung ?akademisches Ensemble für Tanz und Gesang? verliehen. Diese Auszeichnung bestätigt einmal mehr seine großartige kulturelle Arbeit in Ost- und Westeuropa. Alexander Popovitschev kam im November 1972 von Lipezk nach Tambov und wurde künstlerischer Leiter der Musikhochschule. Im Sommer 2015 nahm IVUSHKA. als einziges Ensemble Russlands als kultureller Botschafter an dem UNESCO Festival ?Tanz und Musik der Welt? in Europa teil. Hier durften sich aus 10 Ländern die besten Künstler und Ensembles aus der ganzen Welt präsentieren! Auftritte in Spanien und Frankreich wurden mit großem Erfolg absolviert. Seit 1994 begeistern die Künstler, jedes Jahr aufs Neue, die Konzertbesucher in den deutschen Theatern und Konzerthallen. Eine Erfolgsgeschichte, die sich hart erarbeitet wurde und den Künstlern anhaltende Höchstleistungen abverlangt.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Mar 19, 2019
Zum Angebot