Angebote zu "Spray" (16 Treffer)

Eutopie Unisexdüfte No. 7 Eau de Parfum Spray 1...
Aktuell
154,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Eau de Parfum Spray No. 7 von Eutopie begeistert Frauen, die ihrer Fantasie gern freien Lauf lassen, mit einem märchenhaft beschwingten Duft. Dieser begleitet sie gemeinsam mit der französischen Parfümeurin Elodie Pollet auf ihren traumhaften Reisen von Ost bis West, ständig auf der Suche nach neuen Eindrücken. Inspiriert zur Kreation des Eau de Parfum Sprays No. 7 wurde Madame Pollet bei einem Besuch des königlichen Gemüsegartens in Versailles von dem herrlichen Duft der Obstbäume, Kräuter, Gewürze und Blumen. Die feine Kollektion Eutopie wird zauberhaft ergänzt durch Aromen exotischer Kulturen mit einer Spur französischem Flair. Eau de Parfum Spray No. 7 von Eutopie - ein Duft, der Träume verwirklichtDer Duft von Eutopie lebt von der Begeisterung des Herstellers für Tradition und von der Handwerkskunst zur Kreation des Parfums aus hochwertigen Rohstoffen. Schon in der Kopfnote schaffen Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Galbanum, Tagetes und rosa Pfeffer eine Atmosphäre aus frischen Knospen und offenen Blütenkelchen. Wie an einem beschwingten Frühlingstag strahlen die Blüten von Iris, Wasserjasmin, Mimosen und Freesien um die Wette und umgeben die Herznote mit floralem Glanz. An der Basis des Eau de Parfum Sprays No. 7 beruhigt sich der stürmische Tanz durch Noten von Zedernholz, Moschus, Pfirsich und Ambra.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Excilor Schutzspray (100 ml)
19,00 CHF *
zzgl. 6,90 CHF Versand

Anwendungsgebiete EXCILOR SCHUTZSPRAY 3 in 1 ist ein innovativer und einzigartiger Spray der Ihre Füsse vor Dornwarzen, Fusspilz und Nagelpilz schützt. Diese Infektionen werden durch bestimmte Viren und Pilze verursacht. Der Spray bildet eine physikalische Barriere, die verhindert, dass diese Erreger auf die Haut und Zehennägel gelangen und sich dort verbreiten. Das typische Anwendungsgebiet für den EXCILOR SCHUTZSPRAY 3 in 1 ist bei Barfuss-Aktivitäten, besonders in warm-feuchter Umgebung, wo Viren und Pilze vermehrt vorkommen. Diese Bereiche sind zum Beispiel Schwimmbäder, Sauna oder Spa-Bereiche. Aber auch in Umkleiden in Fitnessstudios oder Turnhallen und Hotelzimmern kann die Gefahr einer Infektion bestehen. Der EXCILOR SCHUTZSPRAY 3 in 1 schützt Ihre Füsse auch vor der Infektion durch kontaminierte Socken oder Schuhe. 8 Stunden unsichtbarer Schutz. Für Kinder ab 2 Jahren. Anwendungsempfehlung Vor der Ausübung von Barfussaktivitäten (Besuch öffentlicher Bäder, Sauna, Tanzen, Kampfsport, Yoga) sollte eine ausreichende Menge an EXCILOR SCHUTZSPRAY 3 in 1 zum Abdecken der Fusssohlen und des Zehenbereiches aufgetragen werden.

Anbieter: McDrogerie CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Premiere Note Unisexdüfte Cedar Atlas Eau de Pa...
Unser Tipp
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Unisexduft Cedar Atlas von Premiere Note entführt Sie und spaziert mit Ihnen durch den Wald. Sehen Sie, wie sich das Licht durch die Zweige schiebt und die großen Bäume eine schützende Kuppel über Ihrem Kopf bilden wie eine majestätische Kathedrale? Die Luft ist überströmt mit grünem, spannend-erdigem und erfrischendem Duft der Atlaszeder. Parfum für Frische und WohlgefühlDas herrliche Parfum im Eau de Parfum Spray eröffnet seine duftige Sinfonie mit spitzig zitrusfrischer Grapefruit aus Argentinien, während Düfte aus würzigem Kardamom aus Sri Lanka und indischem Pfeffer mit ihr tanzen. Diese Liaison findet einen perfekten Zugang zum floralen Herzen, in dem Rosen aus Bulgarien, Veilchenblätter und Jasmin aus Ägypten ihr Stelldichein geben. Das herrliche Dufterlebnis wird durch den erdig-grünen Fond intensiviert, in dem Patschuli aus Indonesien, Zedernholz aus der Atlasregion und Ledernuancen ihre schönsten Seiten zeigen.Alle Düfte der Linie von Premiere Note lassen sich wunderbar miteinander kombinieren. Der Cedar Atlas Eau de Parfum Spray betont dabei die Lebendigkeit jeder Duftrichtung. Betören und beleben Sie Ihre Sinne, indem Sie Cedar Atlas mit Rosa Damas oder Orange Calabria vereinen.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Emily Erdbeer - Neues aus Bitzibeerchenhausen -...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Neues aus Bitzibeerchenhausen Die kleine Emily Erdbeer lebt im malerischen Erdbeerland in einem fantastischen, großen Erdbeerhaus mitten in Bitzibeerchenhausen, das unter den Blättern einer Erdbeerpflanze liegt. Gemeinsam mit ihren Freunden erlebt sie jede Menge magische Abenteuer, bei denen man als Zuschauer auch immer etwas lernen kann. Jeder Einwohner von Bitzibeerchenhausen hat sein eigenes kleines Geschäft und erlebt zusammen mit der beliebten Emily spannende und aufregende Abenteuer. Da ist auf jeden Fall immer was los. Diese farbenfrohe Serie zeigt auf spielerische Weise was man alles mit Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt erreichen kann. Alles ist möglich! Der Stein und die Sonne Nach einem Sturm blockiert ein Felsbrocken die Quelle, aus der das Wasser für ganz Bitzibeerchenhausen kommt. Alle sind verzweifelt. Um die Mädchen aufzuheitern, erzählt Herr Raupelius ihnen vom "Großen Geysir Stein", der überall, wo man es braucht, Wasser sprudeln lässt und angeblich durch die Sonne aktiviert wird. Die Mädchen glauben ihm und machen sich auf die Suche... Episodenguide DVD 1 Fisch oder Frosch? (Fish out of water) Orangella entdeckt einen kleinen Fisch, als sie mit Emily ein Picknick macht. Gegen Emilys Rat nimmt sie ihn mit nach Hause, um ihn zu pflegen. Dort wird er sehr schnell immer größer, bis ihm sogar Beine und Arme wachsen und sich herausstellt, dass Till eigentlich ein Frosch ist. Aufgrund seiner Größe und seines Bewegungsdrangs, stellt er viele Dinge an, quakt nachts und die Verantwortung für ihn wächst Orangella über den Kopf. Das will sie sich aber nicht eingestehen und versucht was sie kann, um ihren Freunden zu beweisen, dass sie sich sehr wohl um ihn kümmern kann. Schließlich merkt sie aber, dass Till bei ihr nicht glücklich ist und lässt ihn wieder frei! Die Prinzessinnenwahl (Berry Best Berryfest Princess) Das große Beerenfest steht an, die erste Geranie wird gepflanzt. Aber Prinzessin Beerchin ist nicht da und das Beerenfest kann ohne Beerenfest-Prinzessin nicht stattfinden. Also muss eine gewählt werden. Die Zwillinge Sara und Klara Käfer wollen natürlich gerne gewinnen und auch die anderen Mädchen machen mit. Nach den ersten Entscheidungstests bleiben nur noch Orangella und Emily übrig. Als Emily mitbekommt, dass ihre Freunde Schwierigkeiten haben, weil sie denken, sich für eine der beiden zu entscheiden, hieße, sie würden sich gegen die andere entscheiden, will sie eigentlich aus dem Wettkampf aussteigen. Dann aber kriegt sie mit, dass es darum gar nicht geht, und dass es sehr wichtig ist, überhaupt eine Wahl zu haben. Am Ende wird sie mit Hilfe von Orangellas Stimme zur Beerenfest Prinzessin gewählt und das Beerenfest kann beginnen. Emilys großer Paradetag (Strawberry's Berry Big Parade) Emilys Aufgabe als Beerenfest Prinzessin ist es, eine Parade zu veranstalten. Weil dafür so viel erledigt werden muss, bittet Emily ihre Freundinnen um Hilfe und teilt jeder eine Aufgabe zu. Emilys Freundinnen lassen sich aber durch andere Dinge ablenken und bitten Emily immer wieder um Hilfe. Anstatt sich gegenseitig zu helfen, streiten sich Emilys Freundinnen. Erst als Emily auf einmal verschwunden ist, fällt ihnen auf, wie egoistisch sie alle waren. Ein Windstoß hatte Emily nämlich in einen hohen Baum geweht. Ihre Freundinnen und die Beerchin machen sich gemeinsam auf den Weg, um Emily zu retten. Weil sie alle zusammen arbeiten haben sich auch endlich alle Spaß. Sie holen Emily von dem Baum runter und beginnen dann mit der großen Parade. Die Wanderbeere ist weg (The Berry Best Choice) Zum Beerenfest ist es Tradition, dass es ein Schlemmeressen gibt. Und für dieses Schlemmeressen wird die Wanderbeere gesucht: Eine fantastische, bunte Beere, die sehr selten ist. Es hängt immer nur eine Beere am Strauch und wenn diese gepflückt wird, verschwindet die Pflanze und wächst irgendwo anders wieder. Die erste Beere ist ganz besonders groß und schön, wird aber nachts von Kaninchen gefuttert, also machen sich alle auf den Weg, die neue Wanderbeere zu suchen. Emily findet sie, entdeckt aber auch einen verletzten Vogel, dem sie hilft. Und da dieser so hungrig ist und die Wanderbeere außerdem sehr nahrhaft und gesund, verfüttert sie die gesamte Beere an den Vogel. Damit tut sie das, was sie für richtig hält, obwohl die anderen dagegen sind. Am Ende wächst die neue Wanderbeere mitten in Bitzibeerchenhausen, direkt vor Emilys Café - und das große Schlemmeressen kann trotzdem stattfinden. DVD 2 Wünsch dir was! (A stitch in time) Emily schreibt ein Gedicht, das sie bei der nächsten Erzählstunde allen vortragen möchte. Es soll davon handeln, wie es ist, sich bei einer Sternschnuppe was zu wünschen. Da Emily aber noch nie eine Sternschnuppe gesehen hat und Herr Raupelius ihr sagt, dass man nur über etwas schreiben kann, was man erlebt hat, macht sie sich auf den Weg, um eine zu sehen. Währenddessen versucht Himbeertörtchen Emilys Kleid für die Erzählstunde fertig zu kriegen. Damit sie es auch rechtzeitig schafft, machen Pfläumeli, Bonnie, Orangella und Zitronella nachts, während Himbeertörtchen schläft, die Entwürfe für sie fertig. Sie erzählen Himbeertörtchen, dass das die "Mode-Elfen" waren. Am Ende stellen alle fest, dass man auch mal etwas alleine schaffen muss. Sowohl Emilys Gedicht als auch Himbeertörtchens Kleid werden aber rechtzeitig zur Erzählstunde fertig. Die Veilchen sind weg (Vanishing Violets) In Bitzibeerchenhausen findet das alljährliche Blumen-Festival statt. Alle sind total aufgeregt und diesmal scheinen Zitronellas Veilchen so schön zu sein, dass sie sogar die Rosen von Herrn Beerchin schlagen könnten. Eines Morgens ist plötzlich eine von Zitronellas wunderschönen Veilchen verschwunden und sie verdächtigt sofort Herrn Beerchin, als nach und nach erst Blumen der anderen Mädchen und dann schließlich auch Rosen von Herrn Beerchin verschwinden, gehen die Mädchen schließlich der Sache auf den Grund. Dabei entdecken sie nicht nur, dass ein Ziesel dahinter steckt, der einfach nur Hunger hatte, sondern auch, dass voreilige Schlüsse und falsche Verdächtigungen sehr verletzend sein können. Und dank Emily, die ein Foto von den Veilchen geschossen hat, gewinnt Zitronella am Ende sogar das Festival, obwohl alle ihre Veilchen längst aufgefuttert sind. Baby Beerchin und die Farben (Babysitter Blues) Prinzessin Beerchin ist in Aufregung, denn Baby Beerchin verändert die Farbe von allem, was ihm in die Quere kommt. Sie fürchtet um die bevorstehende Ernte. Daher bietet Emily an, für einen Tag auf Baby Beerchin aufzupassen. Aber auch bei Emily und ihren Freundinnen stellt Baby Beerchin alles auf den Kopf. Letztendlich schafft es Emily mit einem Minigolfspiel, Baby Beerchin klar zu machen, dass alles was er macht, Auswirkungen auf andere hat. Er lässt alles, was er verändert hat, wieder so aussehen wie vorher. Alle sind zufrieden und die Ernte ist gerettet. Haare gut, alles gut (Hairy today gone tomorrow) Herr Raupelius möchte einen Krocket Club eröffnen, muss damit aber noch warten, weil er den Rasen nicht so hinbekommt, wie er ihn gern hätte. In der Zwischenzeit bestellt Zitronella für ihren Schönheits-Salon den Salon-O-Mat, der perfekt frisieren, maniküren und pediküren kann. Allerdings hat sie dadurch bald nichts mehr zu tun und überlegt sogar, aus der Beerig Winzig Stadt weg zu ziehen, weil sie sich so überflüssig fühlt. Am Ende können Emily und ihre Freunde sie davon überzeugen, dass sie doch gebraucht wird und schließlich wird sogar der Krocket Club eröffnet! DVD 3 Popcorn Party (Pop goes in the garden) Bonnie pflanzt im ihrem Garten eine Packung Gänseblümchensamen ein. Sie wachsen sehr schnell und werden immer größer. Emily probiert ein Muffinrezept aus einem neuen Backbuch aus. Nur leider explodieren die Muffins im Backofen immer. Sie schreibt an den Autor des Backbuches einen Brief, in dem sie ihn fragt, ob in dem Rezept vielleicht ein Fehler ist. Wie sich rausstellt, war die Mengenangabe des Backnatrons falsch. Mit der richtigen Angabe gelingen Emily die Muffins dann auch. Auch bei Bonnies Gänseblümchen ist ein Fehler passiert. Denn anstatt von Gänseblümchen wächst riesiger Mais in ihrem Garten. Die Bewohner der (beerig winzigen Stadt) wollen den Mais loswerden. Bei diesem Versuch landen Emily und Bonnie mit einem der Maiskolben in einer Höhle. Zum Glück befindet sich in der Höhle eine unterirdische Thermalquelle, mit der sie die Maiskörner in Popcorn verwandeln und sich von diesen wieder nach oben tragen lassen. Alle sind glücklich und feiern eine ausgelassene Popcorn Party. Emily und das Postpaket (The Berry Best You Can Bee) Emily kriegt mit, dass die Post in Bitzibeerchenhausen Probleme hat, weil alle Briefträger-Bienen im Urlaub sind, oder krank. Also hilft sie dem Postvorsteher aus und will für ihn ein Paket ausliefern. Leider klappt das nicht ohne Probleme. Am Ende helfen ihr ihre Freunde dabei, weil sie sonst ja auch immer allen hilft und sie kann das Paket doch noch pünktlich abliefern. Garstige Gäste (House Pests) Maria Käfers Cousinen, Sara Käfer und Klara Käfer, haben ihren Besuch angekündigt. Emily bietet Maria Käfer an, die beiden bei sich aufzunehmen. Sie möchte eine beerig gute Gastgeberin sein und versucht alles, damit sich Sarah Käfer und Klara Käfer bei ihr wohlfühlen. Doch leider sind die beiden alles andere, als gute Hausgäste. Sie machen, was sie wollen und nehmen keine Rücksicht auf andere. Emily und ihre Freundinnen schaffen es aber, Sarah Käfer und Klara Käfer verständlich zu machen, dass man so nicht mit anderen umgehen kann. Bitzibeerchen-Weltrekord (Berry Bitty World Record) Herr Beerchin verzichtet wieder einmal zugunsten anderer auf seinen Urlaub. Da kommt Orangella auf die Idee, bei einem Wettkampf mitzumachen: wer einen Bitzibeerchen Weltrekord bricht, gewinnt eine Urlaubsreise ins Land seiner Wahl. Und wollen sie dann Herr Beerchin schenken. Da das aber eine Überraschung sein soll, bleibt das natürlich geheim. Weil sich die Mädchen aber sehr merkwürdig verhalten, befürchtet Herr Beerchin, dass sie krank sind, womöglich sogar an der Krackel-Wackel-Zappelitis leiden und Herr Raupelius ruft einen Arzt zur Hilfe. Am Ende klärt sich alles auf und sie brechen sogar einen Rekord und gewinnen die Reise für Herrn Beerchin. DVD 4 Alte Regeln, neue Regeln (Too Cool for Rules) Pfläumeli lädt ganz Bitzibeerchenhausen zu ihrer Tanzaufführung ein. Sie soll auf Emilys Café-Varieté-Bühne stattfinden. Doch leider hat sich Pfläumeli nicht an Emilys Eintragungsregel gehalten und an dem Datum ihrer Aufführung ist die Bühne schon belegt. Pfläumeli versteht nicht, wozu diese Regel gut sein soll und ist sauer, weil sie ihre Aufführung verschieben muss. Aus Rache denkt sie sich neue Regeln für ihr Tanzstudio aus, woraufhin sich auch alle anderen neue Regeln ausdenken, um Pfläumeli zu ärgern. Ziemlich bald merken aber alle, dass ihre neuen Regeln nur Nachteile mit sich bringen und verwerfen sie wieder. Auch Pfläumeli setzt ihre neuen Regeln außer Kraft, damit alle zu ihrer Aufführung kommen. Zum Schluss begreift auch Pfläumeli, dass es ein paar wichtige Regeln gibt, an die man sich halten sollte. Erster Frost (Happy First Frost) "Erster Frost" steht vor der Tür. Die Mädchen bereiten zusammen ihre ganz eigene Erste-Frost-Tradition vor: sie schenken sich "stille Geschenke". Das heißt, jede zieht den Namen einer der anderen und schenkt dieser etwas, ohne ihr zu sagen, von wem es kommt. Und sie laden Herrn Raupelius ein, mitzumachen. Denn es ist sein erster Erster Frost. Es gibt einige Verwirrungen, weil Bonnie ein großes, dickes Buch verschenkt, mit dem Titel "1001 Wege Bücher zu ordnen". Sie denkt, es sei ein super Geschenk, aber Zitronella, der sie es schenkt, kann es überhaupt nicht gebrauchen und verschenkt es weiter an Pfläumeli. Das geht immer so weiter, bis das Buch wieder bei Bonnie angekommen ist. Emily unterdessen nimmt viele Strapazen auf sich und besorgt Herrn Raupelius eine kleine Hibiskus-Pflanze, obwohl sie von Hibiskus niesen muss. Am Ende müssen Bonnie und die anderen Mädchen erkennen, dass sie etwas schenken sollten, was der Beschenkten gefällt. Gute Freunde (A Circle of Friends) Es wird langsam kalt in Bitzibeerchenhausen und wie jeden Winter soll der Glimmerbeeren-Umzug stattfinden. Dafür soll jeder in Bitzibeerchenhausen eine Glimmerbeere zu einer Laterne schnitzen. Emily liest den Bewohnern von Bitzibeerchenhausen eine Geschichte über den historischen Grund für den Glimmerbeeren-Umzug vor. Doch bevor sie die Geschichte beenden kann, brechen alle auf, um an ihren Entwürfen für die Laternen zu arbeiten. Himbeertörtchen hat es sich den Kopf gesetzt eine einzigartige Glimmerbeere zu schnitzen, die es noch nie zuvor gegeben hat. Seltsamer Weise haben jedoch Emily und ihre Freundinnen alle fast den gleichen Entwurf gemacht. Himbeertörtchen beschuldigt die Mädels, ihre Zeichnung kopiert zu haben und auch die anderen fangen an, sich gegenseitig zu beschuldigen. Der Glimmerbeeren-Umzug droht ins Wasser zu fallen. Emily findet aber noch rechtzeitig heraus, wieso alle einen ähnlichen Entwurf gemacht haben. Sie trommelt alle Bewohner zusammen, liest ihnen das Ende der Geschichte vor und zeigt ihnen den Grund, für die ähnlichen Entwürfe. Alle haben ein fürchterlich schlechtes Gewissen und verstehen den wahren Grund für den Glimmerbeeren-Umzug. Sie schaffen es auch alle noch rechtzeitig ihre Glimmerbeere zu schnitzen, damit der Umzug stattfinden kann. Der Glimmerbeeren-Ball (Glimmerberry Ball) Es schneit endlich und die Mädchen in Bitzibeerchenhausen wollen den Glimmerbeeren-Ball feiern. Allerdings ist Bitzibeerchenhausen ganz schön gewachsen und deshalb müssen sie einen neuen Ort für den Ball suchen. Pfläumeli wird fündig. In einem großen Baum ist ein Loch und da drin befindet sich ein Raum, groß wie ein Festsaal. Alle sind begeistert und fangen mit der Planung und Dekoration an, doch als sie am nächsten Morgen wieder kommen, ist alles kaputt und durcheinander gebracht, das Essen weg und die Mädchen betrübt. Pfläumeli will der Sache auf den Grund gehen und entdeckt mit ihren Freundinnen, dass es zwei Streifenhörnchen sind, die dort schlafen und alles kaputt machen. Sie wollen sie verjagen, bis Emily auftaucht, die sie auf den Gedanken bringt, dass die Tiere dort nur ihren Winterschlaf machen wollen. Schließlich feiern sie eine Winterschlaf-Party um Vorräte für die Streifenhörnchen für den langen, kalten Winter zu sammeln. DVD 5 Der Stromausfall (Nothing to Fear But Berries Themselves) Bonnie, Pfläumeli, Orangella und Himbeertörtchen sitzen in Zitronellas Salon als plötzlich der Strom ausfällt. Bitzibeerchenhausen liegt komplett in Dunkelheit. Orangella fängt an die anderen mit der Idee verrückt zu machen, das draußen in der Dunkelhaut sogenannte Gelumpegeister wirklich existieren. Sie hatte von diesen Gelumpegeistern in einer Geschichte gehört, die Bonnie den Baby Beerchin vorgelesen hatte. Die Beerchin versuchen währenddessen die Ursache für den Stromausfall zu beheben. Dabei machen sie so laute Geräusche, dass die Mädels in Zitronellas Salon wirklich denken das ein Gelumpegeist auf dem Weg zu ihnen ist. Sie stellen ihm ein paar Fallen. Allerdings wird nur Herr Raupelius Opfer dieser Fallen, als er den Mädels Bescheid sagen will, dass die Beerchin an dem Problem arbeiten. Danach sind dann auch Herr Raupelius und die Beerchin der Meinung, dass es in Bitzibeerchenhausen einen Gelumpegeist gibt. Emily schafft es, das Missverständnis aufzuklären und überzeugt Orangella davon, dass es nichts gibt, vor dem sie Angst haben muss. Ohne Krimi keine Bonnie (Where, Oh, Where Has Our Blueberry Gone) Bonnie ist von ihren Patti-Persimmon-Kriminalromanen total fasziniert und verändert erst ihren ganzen Buchladen und schließlich sogar sich selbst - sie versucht mehr und mehr ihrem Idol aus den Büchern nachzueifern. Allerdings hat sie auch gar keine Zeit mehr für ihre Freunde, vergisst Verabredungen und ihre Freunde fangen ernsthaft an, sich Sorgen zu machen. Zu allem Überfluss leiden die Erdbeerpflanzen an einer seltenen Krankheit und nicht mal Herr Beerchin weiß dagegen vorzugehen. Schließlich ersinnen die Mädchen einen Plan, wie sie erst ihre Bonnie zurückkriegen, die dann sogar die Erdbeerpflanzen heilt. Die Manieren-Mamsell (Manners Meltdown) In Bitzibeerchenhausen soll nach langer Zeit mal wieder das Bitzibeerchen-Meisterschaftswettrennen stattfinden. Emily und ihre Freundinnen helfen der Prinzessin bei der Organisation der Veranstaltungen, die dieses Wettrennen mit sich bringen. Vor allem müssen einige traditionelle Anstandsregeln beachtet werden. Bonnie lernt das Buch der Regeln auswendig und korrigiert daher jeden, der sich auch nur ansatzweise schlecht benimmt. Sie übertreibt es dermaßen, dass ihre Freundinnen ihr aus dem Weg gehen und sie einen der Beerchin-Rennfahrer vor allen anderen blamiert. Mit Emilys Hilfe sieht Bonnie ein, dass es auch kein gutes Benehmen ist, jemanden vor allen anderen auf sein schlechtes Benehmen hinzuweisen. Bonnie entschuldigt sich bei dem Beerchin-Rennfahrer und das Meisterschaftswettrennen wird ein voller Erfolg. Alle sind davon total begeistert und wollen, dass es von nun an jährlich stattfindet. Aus Klein wird Groß (Trading Sizes) Himbeertörtchen erhält von Prinzessin Beerchin den Auftrag, wasserdichte Arbeitshosen für die Beerchin zu nähen. Das ist aber sehr anstrengend, weil die Hosen so klein sind, dass Himbeertörtchen beschließt die Beerchin größer zu machen. Das geht mittels ihres Parfums, in das versehentlich Teile von Herrn Beerchins neuem Wachstumsspray und Beerchinfunken gelangt sind. Die Beerchin finden ihre neue Größe anfangs ganz toll, aber es führt dazu, dass sie nicht mehr auf der Beerchinfarm arbeiten können. Zu allem Überfluss schrumpfen versehentlich auch noch Emily und ihre Freunde, weil sie das Spray abkriegen, das die Beerchin wieder kleiner hätte machen sollen. Also übernehmen die Mädchen erst mal die Arbeit der Beerchin und diese die Läden der Mädchen, was aber zu einem absoluten Chaos führt. Sie alle merken, dass jeder etwas ganz Besonderes kann und man nicht einfach Aufgaben und Fähigkeiten tauschen kann. Schließlich gelingt es Himbeertörtchen mit Herrn Beerchins Hilfe die Beerchin wieder klein und sich und die anderen Mädchen wieder groß zu machen. Jeder tanzt auf seine Weise (Different Waltz for Different Faults) In Bitzibeerchenhausen findet wieder der alljährliche Tanzwettbewerb statt. Pfläumeli möchte dieses Jahr unbedingt gegen die Tanzgruppe von Butzelbeerstadt gewinnen und denkt sich daher einen sehr komplizierten Tanz aus. Emily und ihre Freundinnen versuchen, Pfläumeli zuliebe, ihren Tanz zu lernen und stoßen dabei an ihre Grenzen. Pfläumeli ist es so wichtig, die Trophäe zu gewinnen, dass kaum noch jemand Spaß beim Tanzen hat. Da Emily und ihre Freundinnen sich bei den Proben komplett verausgabt haben, muss Pfläumeli mit den Beerchin auftreten. Nachdem die Tanzgruppe von Butzelbeerstadt ihren Tanz vorgeführt hat, will Pfläumeli alles hinschmeißen, weil sie glaubt, dass sie sowieso nicht gewinnen kann. Emily kann Pfläumeli aber davon überzeugen, dass sie es Bitzibeerchenhausen und den Gästen aus Butzelbeerstadt schuldig ist ihren Tanz vorzuführen. Sie rät Pfläumeli, die Beerchin auf ihre Weise tanzen zu lassen, worauf Pfläumeli auch eingeht. Die Beerchin und Pfläumeli führen einen tollen Tanz vor und am Ende gewinnen sie sogar den Tanzwettbewerb. DVD 6 Die Glamiküre (Nice As Nails) Zitronella hat es geschafft, eine Maniküre zu machen, die hell funkelt und Musik abspielt. Eine sogenannte Glamiküre! Jede ihrer Freundinnen kriegt eine solche Galmiküre. Anfangs sind alle noch ganz begeistert. Doch sie stellen schnell fest, dass die Musik, die die Glamiküre ständig spielt, sie in den Wahnsinn treibt. Die Mädels versuchen die Glamiküren mit allen möglichen Mittel abzubekommen. Doch nichts hilft. Sie wollen Zitronella aber auch nicht sagen, dass ihnen ihre Glamiküren nicht gefallen, weil sie denken, dass es ihr das Herz brechen würde. Also gehen sie Zitronella lieber aus dem, damit sie es nicht merkt. Aber weil ihr alle aus dem Weg gehen, denkt Zitronella, dass ihre Freundinnen sauer auf sie sind. Emily überredet sie dazu, die Mädels zur Rede zu stellen, doch auch da traut sich niemand ihr die Wahrheit zu sagen. Emily durchschaut ihr Problem und trommelt Bonnie, Pfläumeli, Orangella und Himbeertörtchen in ihrem Café zusammen. Dort stellen sie erstaunt fest, dass Emily ihre Glamiküre los geworden ist. Emily hat Zitronella nämlich einfach gesagt, dass ihr die Glamiküre nicht so gut gefällt. Sie kann auch die anderen davon überzeugen, dass sie Zitronella die Wahrheit sagen müssen. Die Mädels überwinden sich und Zitronella nimmt es ganz gelassen auf. Gemeinsam überlegen sie sich, wie man die Glamiküre verbessern könnte. Spielregeln (How You Play The Game) Orangella erfindet ein neues Spiel, Löwen-Ball, weil der Ball mit den Samen des Löwenzahns gefüllt ist. Alle sind total begeistert, allerdings ist dadurch kein Platz bzw. keine Ruhe mehr, um die Gemeinschaftsflächen in Bitzibeerchenhausen für andere Sachen zu nutzen. Also muss ein Plan her, wer wann dort was machen darf. Das ist allerdings gar nicht so einfach. Erst probiert es Zitronella, die aber die Zeiten zu unflexibel einteilt. Dann probiert es Bonnie, die allerdings einen Plan erstellt, der so kompliziert ist, dass nicht mal sie am Ende weiß, wer jetzt eigentlich dran ist. Schließlich überzeugt Emily die anderen davon, es doch Orangella versuchen zu lassen. Sie wollte schon die ganze Zeit, aber keiner hat es ihr zugetraut. Sie überrascht alle mit einem detaillierten Plan, der auch noch Löwen-Ball-Meisterschaften beinhaltet und perfekt die Bedürfnisse der verschiedenen Bewohner berücksichtigt. Club der guten Einwohner (Good Citizens Club) Sarah Käfer und Klara Käfer gründen den "Club der guten Einwohner". Dessen Motto ist es "Mit Freude anderen Gutes tun". Wer für die Gemeinschaft etwas Gutes tut, bekommt von Sarah Käfer und Klara Käfer einen Mitgliedsanstecker. Emily und ihre Freundinnen haben alle so einen Anstecker mit der Post zu geschickt bekommen. Nur Pfläumeli nicht. Pfläumeli wundert sich, dass sie keinen Anstecker bekommen hat und geht zu Sarah Käfer und Klara Käfer um zu fragen, woran das liegt. Weil die beiden nicht zugeben wollen, dass Pfläumelis Mitgliedsanstecker irgendwie verloren gegangen ist, tun sie so, als gäbe es drei Tests die Pfläumeli dafür bestehen müsste. Da Sarah Käfer und Klara Käfer keine Ahnung davon haben, was einen guten Einwohner ausmacht, muss Pfläumeli während dieser Tests nur den beiden etwas Gutes tun. Als Sarah Käfer und Klara Käfer bei dem dritten Test von Pfläumeli verlangen, dass sie das Clubhaus mit Blumen aus dem Gemeinschaftsgarten schmückt, weigert sie sich. Pfläumeli ist sehr traurig, weil sie denkt, dass sie kein guter Einwohner ist, da sie die Tests nicht bestanden hat. Als sie Emily und den anderen Mädels davon erzählt, erfährt sie, dass sonst keiner irgendwelche Tests machen musste. Emily stellt Sarah Käfer und Klara Käfer zur Rede. Sie geben zu, dass sie nicht wissen, wieso Pfläumelis Mitgliedsanstecker verloren gegangen ist. Sie treten als Vorsitzende des Clubs zurück. Da Pfläumeli bewiesen hat, dass sie ein wirklich guter Einwohner ist, wird sie die neue Vorsitzende des Clubs. Und schon beim ersten Treffen des "Clubs der guten Einwohner" sammeln sie ganz viele Ideen, was sie der Gemeinschaft alles Gutes tun können. Ein starkes Team (Team For Two) Prinzessin Beerchin hat einen neuen Kindergarten für die Baby Beerchin bauen lassen. Mit viel Platz und tollen Spielsachen. Allerdings fehlt da Farbe und Fröhlichkeit und Emily kommt auf die Idee, Zitronella und Himbeertörtchen zu fragen, weil beide total kreativ sind. Zuerst sagen diese aber ab, weil sie aus Erfahrung wissen, dass sie nicht gut zusammen arbeiten können - jede vertritt ihren eigenen Standpunkt und sie können schlecht die Arbeit der jeweils anderen annehmen und akzeptieren. Sie sind dann beide aber so begeistert von der Anlage, dass sie doch zusagen. Allerdings streiten sie sich schon nach kurzer Zeit wieder aus den gleichen Gründen wie schon vorher und hören schließlich beide mit der Arbeit auf, ohne zu wissen, dass die andere auch geht. Das führt dazu, dass am Tag bevor die große Eröffnung stattfinden soll nichts fertig ist und alles unordentlich und schmutzig. Das ist ihnen peinlich und sie beschließen, nun doch zusammen zu arbeiten, damit sie sich vor der Prinzessin nicht blamieren.Am Ende sind alle begeistert von dem Kindergarten, weil alles individuell und bunt ist. Egal, wer es gemacht hat! Gesucht und gefunden (Lost And Found) In Emils Café findet eine Tee-Party statt. Weil Emily so mit den Vorbereitungen beschäftigt ist, kann sie nicht mit Plätzchen und Schnurr-Schönchen spielen. Die beiden vergnügen sie also alleine draußen. Als Plätzchen und Schnurr-Schönchen zum Fressen nicht nach Hause gekommen sind, fängt Emily an, sich langsam Sorgen zu machen. Während die Tee Party im vollen Gange ist, macht sich Emily auf den Weg, um ihre Haustiere zu suchen. Natürlich wollen ihr all ihre Freunde dabei helfen. Und so wird aus der Tee Party eine Such-Party. Sie teilen sich auf und suchen alles ab nach Plätzchen und Schnurr-Schönchen. Doch leider ohne Erfolg. Alle machen sich große Sorgen, um die beiden. Kurz bevor die Sonne untergeht, berichten einige von Emilys Freunden von merkwürdigen Geräuschen, die sie unter der Erde gehört hätten. Emily bekommt eine Idee. Sie lässt sich von Herrn Raupelius und Herrn Beerchin die Stelle zeigen, an der sie die Geräusche gehört haben. Es ist eine Höhle unter der Erde. Emily ruft Plätzchen und Schnurr-Schönchen und tatsächlich kommen sie mit einem Baby Erdhörnchen aus der Höhle gelaufen. Sie hatten unter der Erde einfach ihr Zeitgefühl verloren. Emily und die anderen sind überglücklich, dass sie die Haustiere wieder gefunden haben. DVD 7 Der Stein und die Sonne Es ist ein ganz normaler friedlicher Tag in Bitzibeerchenhausen. Doch dann kommt ein Unwetter auf und nach dem Sturm blockiert ein großer Felsbrocken die Quelle, aus der das Wasser für die Beeren, die Beerchinfarm und ganz Bitzibeerchenhausen kommt. Und ohne Wasser würden die Beeren vertrocknen! Außerdem stellen sie fest, dass der Felsen auf den Ort stürzen könnte... Die Lage ist so misslich, dass die Beerchin losziehen, um eine neue Wasserquelle zu finden. Die ist aber so weit weg, dass sie Bitzibeerchenhausen verlassen und dort hinziehen müssen. Alle sind verzweifelt. Um die Mädchen aufzuheitern, erzählt Herr Raupelius ihnen die Geschichte vom "Großen Geysir Stein", der überall, wo man es braucht, Wasser sprudeln lässt und angeblich durch die Sonne aktiviert wird. Die Mädchen glauben ihm und machen sich auf den Weg ihn zu suchen, bevor er sie aufklären kann, dass er die Geschichte nur erfunden hat. Sie erleben ein tolles Abenteuer, an dessen Ende sie zwar enttäuscht sind, weil es den Stein gar nicht gibt, sie aber gelernt haben, dass sie vieles schaffen, wenn sie sich trauen. Sie entdecken den Mut zu ihren eigenen Ideen. Sie gehen zurück nach Hause, aber statt aufzugeben und wegzuziehen, entwickeln sie einen Plan, um den Felsen von der Quelle zu kriegen und Bitzibeerchenhausen zu retten. Der Plan gelingt und am Ende vergeben sie auch Herrn Raupelius, dass er sie so in die Irre geführt hat.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Evody Collection d'Ailleurs Blanc de Sienne Eau...
Beliebt
98,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Eau de Parfum Spray Blanc de Sienne von Evody ist wie eine Reise nach Italien: Zitronen, Basilikum, Feigen, Zypressen, Orangenblüten und Kaffee. Blanc de Sienne vereint frische, blumige, herbe und holzige Noten und das Ergebnis erinnert an einen Sommerurlaub am Meer. Schillernd und belebend tanzen die zitrischen Aromen in der Nase. Dazu gesellen sich die süßen Orangenblüten und die pudrig raffinierte Iris. Im Nachhall wird es warm und holzig. Die Basisnote des Eau de Parfum Spray wird getragen von Holz, Harz und Kaffee. Wie üblich erzählen die Düfte von Evody ihre eigene Geschichte und symbolisieren ganz besondere Momente im Leben der Inhaberinnen, Régine Droin und Tochter Cérine Vasseur. In der Collection d'Ailleurs spielen weniger die Meilensteine in ihrem Leben eine Rolle. Die Düfte symbolisieren Reiseziele. Und mit seinem bezaubernd mediterranen Charakter hat Blanc de Sienne diese Aufgabe bestens erfüllt. Man fühlt sich sofort in die Toskana versetzt, eine italienische Region, die reich an Zitrusfrüchten, Blumen, Sonne und Gewürzen ist. Das Frauenduo von Evody versteht es wirklich bestens, Düfte zu kreieren, die die Fantasie anregen und schöne Erinnerungen aufleben lassen. Mit seiner belebenden Erscheinung leuchtet das Eau de Parfum Spray genauso hell wie die Sonne Italiens. Es ist ein herrlicher Duft, bei dem man gerne in Erinnerungen an traumhafte Reisen und wunderschöne Orte auf dieser Welt schwelgt.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Emily Erdbeer - Neues aus Bitzibeerchenhausen -...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Neues aus Bitzibeerchenhausen Die kleine Emily Erdbeer lebt im malerischen Erdbeerland in einem fantastischen, großen Erdbeerhaus mitten in Bitzibeerchenhausen, das unter den Blättern einer Erdbeerpflanze liegt. Gemeinsam mit ihren Freunden erlebt sie jede Menge magische Abenteuer, bei denen man als Zuschauer auch immer etwas lernen kann. Jeder Einwohner von Bitzibeerchenhausen hat sein eigenes kleines Geschäft und erlebt zusammen mit der beliebten Emily spannende und aufregende Abenteuer. Da ist auf jeden Fall immer was los. Diese farbenfrohe Serie zeigt auf spielerische Weise was man alles mit Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt erreichen kann. Alles ist möglich! Der Stein und die Sonne Nach einem Sturm blockiert ein Felsbrocken die Quelle, aus der das Wasser für ganz Bitzibeerchenhausen kommt. Alle sind verzweifelt. Um die Mädchen aufzuheitern, erzählt Herr Raupelius ihnen vom "Großen Geysir Stein", der überall, wo man es braucht, Wasser sprudeln lässt und angeblich durch die Sonne aktiviert wird. Die Mädchen glauben ihm und machen sich auf die Suche... Episodenguide DVD 1 Fisch oder Frosch? (Fish out of water) Orangella entdeckt einen kleinen Fisch, als sie mit Emily ein Picknick macht. Gegen Emilys Rat nimmt sie ihn mit nach Hause, um ihn zu pflegen. Dort wird er sehr schnell immer größer, bis ihm sogar Beine und Arme wachsen und sich herausstellt, dass Till eigentlich ein Frosch ist. Aufgrund seiner Größe und seines Bewegungsdrangs, stellt er viele Dinge an, quakt nachts und die Verantwortung für ihn wächst Orangella über den Kopf. Das will sie sich aber nicht eingestehen und versucht was sie kann, um ihren Freunden zu beweisen, dass sie sich sehr wohl um ihn kümmern kann. Schließlich merkt sie aber, dass Till bei ihr nicht glücklich ist und lässt ihn wieder frei! Die Prinzessinnenwahl (Berry Best Berryfest Princess) Das große Beerenfest steht an, die erste Geranie wird gepflanzt. Aber Prinzessin Beerchin ist nicht da und das Beerenfest kann ohne Beerenfest-Prinzessin nicht stattfinden. Also muss eine gewählt werden. Die Zwillinge Sara und Klara Käfer wollen natürlich gerne gewinnen und auch die anderen Mädchen machen mit. Nach den ersten Entscheidungstests bleiben nur noch Orangella und Emily übrig. Als Emily mitbekommt, dass ihre Freunde Schwierigkeiten haben, weil sie denken, sich für eine der beiden zu entscheiden, hieße, sie würden sich gegen die andere entscheiden, will sie eigentlich aus dem Wettkampf aussteigen. Dann aber kriegt sie mit, dass es darum gar nicht geht, und dass es sehr wichtig ist, überhaupt eine Wahl zu haben. Am Ende wird sie mit Hilfe von Orangellas Stimme zur Beerenfest Prinzessin gewählt und das Beerenfest kann beginnen. Emilys großer Paradetag (Strawberry's Berry Big Parade) Emilys Aufgabe als Beerenfest Prinzessin ist es, eine Parade zu veranstalten. Weil dafür so viel erledigt werden muss, bittet Emily ihre Freundinnen um Hilfe und teilt jeder eine Aufgabe zu. Emilys Freundinnen lassen sich aber durch andere Dinge ablenken und bitten Emily immer wieder um Hilfe. Anstatt sich gegenseitig zu helfen, streiten sich Emilys Freundinnen. Erst als Emily auf einmal verschwunden ist, fällt ihnen auf, wie egoistisch sie alle waren. Ein Windstoß hatte Emily nämlich in einen hohen Baum geweht. Ihre Freundinnen und die Beerchin machen sich gemeinsam auf den Weg, um Emily zu retten. Weil sie alle zusammen arbeiten haben sich auch endlich alle Spaß. Sie holen Emily von dem Baum runter und beginnen dann mit der großen Parade. Die Wanderbeere ist weg (The Berry Best Choice) Zum Beerenfest ist es Tradition, dass es ein Schlemmeressen gibt. Und für dieses Schlemmeressen wird die Wanderbeere gesucht: Eine fantastische, bunte Beere, die sehr selten ist. Es hängt immer nur eine Beere am Strauch und wenn diese gepflückt wird, verschwindet die Pflanze und wächst irgendwo anders wieder. Die erste Beere ist ganz besonders groß und schön, wird aber nachts von Kaninchen gefuttert, also machen sich alle auf den Weg, die neue Wanderbeere zu suchen. Emily findet sie, entdeckt aber auch einen verletzten Vogel, dem sie hilft. Und da dieser so hungrig ist und die Wanderbeere außerdem sehr nahrhaft und gesund, verfüttert sie die gesamte Beere an den Vogel. Damit tut sie das, was sie für richtig hält, obwohl die anderen dagegen sind. Am Ende wächst die neue Wanderbeere mitten in Bitzibeerchenhausen, direkt vor Emilys Café - und das große Schlemmeressen kann trotzdem stattfinden. DVD 2 Wünsch dir was! (A stitch in time) Emily schreibt ein Gedicht, das sie bei der nächsten Erzählstunde allen vortragen möchte. Es soll davon handeln, wie es ist, sich bei einer Sternschnuppe was zu wünschen. Da Emily aber noch nie eine Sternschnuppe gesehen hat und Herr Raupelius ihr sagt, dass man nur über etwas schreiben kann, was man erlebt hat, macht sie sich auf den Weg, um eine zu sehen. Währenddessen versucht Himbeertörtchen Emilys Kleid für die Erzählstunde fertig zu kriegen. Damit sie es auch rechtzeitig schafft, machen Pfläumeli, Bonnie, Orangella und Zitronella nachts, während Himbeertörtchen schläft, die Entwürfe für sie fertig. Sie erzählen Himbeertörtchen, dass das die "Mode-Elfen" waren. Am Ende stellen alle fest, dass man auch mal etwas alleine schaffen muss. Sowohl Emilys Gedicht als auch Himbeertörtchens Kleid werden aber rechtzeitig zur Erzählstunde fertig. Die Veilchen sind weg (Vanishing Violets) In Bitzibeerchenhausen findet das alljährliche Blumen-Festival statt. Alle sind total aufgeregt und diesmal scheinen Zitronellas Veilchen so schön zu sein, dass sie sogar die Rosen von Herrn Beerchin schlagen könnten. Eines Morgens ist plötzlich eine von Zitronellas wunderschönen Veilchen verschwunden und sie verdächtigt sofort Herrn Beerchin, als nach und nach erst Blumen der anderen Mädchen und dann schließlich auch Rosen von Herrn Beerchin verschwinden, gehen die Mädchen schließlich der Sache auf den Grund. Dabei entdecken sie nicht nur, dass ein Ziesel dahinter steckt, der einfach nur Hunger hatte, sondern auch, dass voreilige Schlüsse und falsche Verdächtigungen sehr verletzend sein können. Und dank Emily, die ein Foto von den Veilchen geschossen hat, gewinnt Zitronella am Ende sogar das Festival, obwohl alle ihre Veilchen längst aufgefuttert sind. Baby Beerchin und die Farben (Babysitter Blues) Prinzessin Beerchin ist in Aufregung, denn Baby Beerchin verändert die Farbe von allem, was ihm in die Quere kommt. Sie fürchtet um die bevorstehende Ernte. Daher bietet Emily an, für einen Tag auf Baby Beerchin aufzupassen. Aber auch bei Emily und ihren Freundinnen stellt Baby Beerchin alles auf den Kopf. Letztendlich schafft es Emily mit einem Minigolfspiel, Baby Beerchin klar zu machen, dass alles was er macht, Auswirkungen auf andere hat. Er lässt alles, was er verändert hat, wieder so aussehen wie vorher. Alle sind zufrieden und die Ernte ist gerettet. Haare gut, alles gut (Hairy today gone tomorrow) Herr Raupelius möchte einen Krocket Club eröffnen, muss damit aber noch warten, weil er den Rasen nicht so hinbekommt, wie er ihn gern hätte. In der Zwischenzeit bestellt Zitronella für ihren Schönheits-Salon den Salon-O-Mat, der perfekt frisieren, maniküren und pediküren kann. Allerdings hat sie dadurch bald nichts mehr zu tun und überlegt sogar, aus der Beerig Winzig Stadt weg zu ziehen, weil sie sich so überflüssig fühlt. Am Ende können Emily und ihre Freunde sie davon überzeugen, dass sie doch gebraucht wird und schließlich wird sogar der Krocket Club eröffnet! DVD 3 Popcorn Party (Pop goes in the garden) Bonnie pflanzt im ihrem Garten eine Packung Gänseblümchensamen ein. Sie wachsen sehr schnell und werden immer größer. Emily probiert ein Muffinrezept aus einem neuen Backbuch aus. Nur leider explodieren die Muffins im Backofen immer. Sie schreibt an den Autor des Backbuches einen Brief, in dem sie ihn fragt, ob in dem Rezept vielleicht ein Fehler ist. Wie sich rausstellt, war die Mengenangabe des Backnatrons falsch. Mit der richtigen Angabe gelingen Emily die Muffins dann auch. Auch bei Bonnies Gänseblümchen ist ein Fehler passiert. Denn anstatt von Gänseblümchen wächst riesiger Mais in ihrem Garten. Die Bewohner der (beerig winzigen Stadt) wollen den Mais loswerden. Bei diesem Versuch landen Emily und Bonnie mit einem der Maiskolben in einer Höhle. Zum Glück befindet sich in der Höhle eine unterirdische Thermalquelle, mit der sie die Maiskörner in Popcorn verwandeln und sich von diesen wieder nach oben tragen lassen. Alle sind glücklich und feiern eine ausgelassene Popcorn Party. Emily und das Postpaket (The Berry Best You Can Bee) Emily kriegt mit, dass die Post in Bitzibeerchenhausen Probleme hat, weil alle Briefträger-Bienen im Urlaub sind, oder krank. Also hilft sie dem Postvorsteher aus und will für ihn ein Paket ausliefern. Leider klappt das nicht ohne Probleme. Am Ende helfen ihr ihre Freunde dabei, weil sie sonst ja auch immer allen hilft und sie kann das Paket doch noch pünktlich abliefern. Garstige Gäste (House Pests) Maria Käfers Cousinen, Sara Käfer und Klara Käfer, haben ihren Besuch angekündigt. Emily bietet Maria Käfer an, die beiden bei sich aufzunehmen. Sie möchte eine beerig gute Gastgeberin sein und versucht alles, damit sich Sarah Käfer und Klara Käfer bei ihr wohlfühlen. Doch leider sind die beiden alles andere, als gute Hausgäste. Sie machen, was sie wollen und nehmen keine Rücksicht auf andere. Emily und ihre Freundinnen schaffen es aber, Sarah Käfer und Klara Käfer verständlich zu machen, dass man so nicht mit anderen umgehen kann. Bitzibeerchen-Weltrekord (Berry Bitty World Record) Herr Beerchin verzichtet wieder einmal zugunsten anderer auf seinen Urlaub. Da kommt Orangella auf die Idee, bei einem Wettkampf mitzumachen: wer einen Bitzibeerchen Weltrekord bricht, gewinnt eine Urlaubsreise ins Land seiner Wahl. Und wollen sie dann Herr Beerchin schenken. Da das aber eine Überraschung sein soll, bleibt das natürlich geheim. Weil sich die Mädchen aber sehr merkwürdig verhalten, befürchtet Herr Beerchin, dass sie krank sind, womöglich sogar an der Krackel-Wackel-Zappelitis leiden und Herr Raupelius ruft einen Arzt zur Hilfe. Am Ende klärt sich alles auf und sie brechen sogar einen Rekord und gewinnen die Reise für Herrn Beerchin. DVD 4 Alte Regeln, neue Regeln (Too Cool for Rules) Pfläumeli lädt ganz Bitzibeerchenhausen zu ihrer Tanzaufführung ein. Sie soll auf Emilys Café-Varieté-Bühne stattfinden. Doch leider hat sich Pfläumeli nicht an Emilys Eintragungsregel gehalten und an dem Datum ihrer Aufführung ist die Bühne schon belegt. Pfläumeli versteht nicht, wozu diese Regel gut sein soll und ist sauer, weil sie ihre Aufführung verschieben muss. Aus Rache denkt sie sich neue Regeln für ihr Tanzstudio aus, woraufhin sich auch alle anderen neue Regeln ausdenken, um Pfläumeli zu ärgern. Ziemlich bald merken aber alle, dass ihre neuen Regeln nur Nachteile mit sich bringen und verwerfen sie wieder. Auch Pfläumeli setzt ihre neuen Regeln außer Kraft, damit alle zu ihrer Aufführung kommen. Zum Schluss begreift auch Pfläumeli, dass es ein paar wichtige Regeln gibt, an die man sich halten sollte. Erster Frost (Happy First Frost) "Erster Frost" steht vor der Tür. Die Mädchen bereiten zusammen ihre ganz eigene Erste-Frost-Tradition vor: sie schenken sich "stille Geschenke". Das heißt, jede zieht den Namen einer der anderen und schenkt dieser etwas, ohne ihr zu sagen, von wem es kommt. Und sie laden Herrn Raupelius ein, mitzumachen. Denn es ist sein erster Erster Frost. Es gibt einige Verwirrungen, weil Bonnie ein großes, dickes Buch verschenkt, mit dem Titel "1001 Wege Bücher zu ordnen". Sie denkt, es sei ein super Geschenk, aber Zitronella, der sie es schenkt, kann es überhaupt nicht gebrauchen und verschenkt es weiter an Pfläumeli. Das geht immer so weiter, bis das Buch wieder bei Bonnie angekommen ist. Emily unterdessen nimmt viele Strapazen auf sich und besorgt Herrn Raupelius eine kleine Hibiskus-Pflanze, obwohl sie von Hibiskus niesen muss. Am Ende müssen Bonnie und die anderen Mädchen erkennen, dass sie etwas schenken sollten, was der Beschenkten gefällt. Gute Freunde (A Circle of Friends) Es wird langsam kalt in Bitzibeerchenhausen und wie jeden Winter soll der Glimmerbeeren-Umzug stattfinden. Dafür soll jeder in Bitzibeerchenhausen eine Glimmerbeere zu einer Laterne schnitzen. Emily liest den Bewohnern von Bitzibeerchenhausen eine Geschichte über den historischen Grund für den Glimmerbeeren-Umzug vor. Doch bevor sie die Geschichte beenden kann, brechen alle auf, um an ihren Entwürfen für die Laternen zu arbeiten. Himbeertörtchen hat es sich den Kopf gesetzt eine einzigartige Glimmerbeere zu schnitzen, die es noch nie zuvor gegeben hat. Seltsamer Weise haben jedoch Emily und ihre Freundinnen alle fast den gleichen Entwurf gemacht. Himbeertörtchen beschuldigt die Mädels, ihre Zeichnung kopiert zu haben und auch die anderen fangen an, sich gegenseitig zu beschuldigen. Der Glimmerbeeren-Umzug droht ins Wasser zu fallen. Emily findet aber noch rechtzeitig heraus, wieso alle einen ähnlichen Entwurf gemacht haben. Sie trommelt alle Bewohner zusammen, liest ihnen das Ende der Geschichte vor und zeigt ihnen den Grund, für die ähnlichen Entwürfe. Alle haben ein fürchterlich schlechtes Gewissen und verstehen den wahren Grund für den Glimmerbeeren-Umzug. Sie schaffen es auch alle noch rechtzeitig ihre Glimmerbeere zu schnitzen, damit der Umzug stattfinden kann. Der Glimmerbeeren-Ball (Glimmerberry Ball) Es schneit endlich und die Mädchen in Bitzibeerchenhausen wollen den Glimmerbeeren-Ball feiern. Allerdings ist Bitzibeerchenhausen ganz schön gewachsen und deshalb müssen sie einen neuen Ort für den Ball suchen. Pfläumeli wird fündig. In einem großen Baum ist ein Loch und da drin befindet sich ein Raum, groß wie ein Festsaal. Alle sind begeistert und fangen mit der Planung und Dekoration an, doch als sie am nächsten Morgen wieder kommen, ist alles kaputt und durcheinander gebracht, das Essen weg und die Mädchen betrübt. Pfläumeli will der Sache auf den Grund gehen und entdeckt mit ihren Freundinnen, dass es zwei Streifenhörnchen sind, die dort schlafen und alles kaputt machen. Sie wollen sie verjagen, bis Emily auftaucht, die sie auf den Gedanken bringt, dass die Tiere dort nur ihren Winterschlaf machen wollen. Schließlich feiern sie eine Winterschlaf-Party um Vorräte für die Streifenhörnchen für den langen, kalten Winter zu sammeln. DVD 5 Der Stromausfall (Nothing to Fear But Berries Themselves) Bonnie, Pfläumeli, Orangella und Himbeertörtchen sitzen in Zitronellas Salon als plötzlich der Strom ausfällt. Bitzibeerchenhausen liegt komplett in Dunkelheit. Orangella fängt an die anderen mit der Idee verrückt zu machen, das draußen in der Dunkelhaut sogenannte Gelumpegeister wirklich existieren. Sie hatte von diesen Gelumpegeistern in einer Geschichte gehört, die Bonnie den Baby Beerchin vorgelesen hatte. Die Beerchin versuchen währenddessen die Ursache für den Stromausfall zu beheben. Dabei machen sie so laute Geräusche, dass die Mädels in Zitronellas Salon wirklich denken das ein Gelumpegeist auf dem Weg zu ihnen ist. Sie stellen ihm ein paar Fallen. Allerdings wird nur Herr Raupelius Opfer dieser Fallen, als er den Mädels Bescheid sagen will, dass die Beerchin an dem Problem arbeiten. Danach sind dann auch Herr Raupelius und die Beerchin der Meinung, dass es in Bitzibeerchenhausen einen Gelumpegeist gibt. Emily schafft es, das Missverständnis aufzuklären und überzeugt Orangella davon, dass es nichts gibt, vor dem sie Angst haben muss. Ohne Krimi keine Bonnie (Where, Oh, Where Has Our Blueberry Gone) Bonnie ist von ihren Patti-Persimmon-Kriminalromanen total fasziniert und verändert erst ihren ganzen Buchladen und schließlich sogar sich selbst - sie versucht mehr und mehr ihrem Idol aus den Büchern nachzueifern. Allerdings hat sie auch gar keine Zeit mehr für ihre Freunde, vergisst Verabredungen und ihre Freunde fangen ernsthaft an, sich Sorgen zu machen. Zu allem Überfluss leiden die Erdbeerpflanzen an einer seltenen Krankheit und nicht mal Herr Beerchin weiß dagegen vorzugehen. Schließlich ersinnen die Mädchen einen Plan, wie sie erst ihre Bonnie zurückkriegen, die dann sogar die Erdbeerpflanzen heilt. Die Manieren-Mamsell (Manners Meltdown) In Bitzibeerchenhausen soll nach langer Zeit mal wieder das Bitzibeerchen-Meisterschaftswettrennen stattfinden. Emily und ihre Freundinnen helfen der Prinzessin bei der Organisation der Veranstaltungen, die dieses Wettrennen mit sich bringen. Vor allem müssen einige traditionelle Anstandsregeln beachtet werden. Bonnie lernt das Buch der Regeln auswendig und korrigiert daher jeden, der sich auch nur ansatzweise schlecht benimmt. Sie übertreibt es dermaßen, dass ihre Freundinnen ihr aus dem Weg gehen und sie einen der Beerchin-Rennfahrer vor allen anderen blamiert. Mit Emilys Hilfe sieht Bonnie ein, dass es auch kein gutes Benehmen ist, jemanden vor allen anderen auf sein schlechtes Benehmen hinzuweisen. Bonnie entschuldigt sich bei dem Beerchin-Rennfahrer und das Meisterschaftswettrennen wird ein voller Erfolg. Alle sind davon total begeistert und wollen, dass es von nun an jährlich stattfindet. Aus Klein wird Groß (Trading Sizes) Himbeertörtchen erhält von Prinzessin Beerchin den Auftrag, wasserdichte Arbeitshosen für die Beerchin zu nähen. Das ist aber sehr anstrengend, weil die Hosen so klein sind, dass Himbeertörtchen beschließt die Beerchin größer zu machen. Das geht mittels ihres Parfums, in das versehentlich Teile von Herrn Beerchins neuem Wachstumsspray und Beerchinfunken gelangt sind. Die Beerchin finden ihre neue Größe anfangs ganz toll, aber es führt dazu, dass sie nicht mehr auf der Beerchinfarm arbeiten können. Zu allem Überfluss schrumpfen versehentlich auch noch Emily und ihre Freunde, weil sie das Spray abkriegen, das die Beerchin wieder kleiner hätte machen sollen. Also übernehmen die Mädchen erst mal die Arbeit der Beerchin und diese die Läden der Mädchen, was aber zu einem absoluten Chaos führt. Sie alle merken, dass jeder etwas ganz Besonderes kann und man nicht einfach Aufgaben und Fähigkeiten tauschen kann. Schließlich gelingt es Himbeertörtchen mit Herrn Beerchins Hilfe die Beerchin wieder klein und sich und die anderen Mädchen wieder groß zu machen. Jeder tanzt auf seine Weise (Different Waltz for Different Faults) In Bitzibeerchenhausen findet wieder der alljährliche Tanzwettbewerb statt. Pfläumeli möchte dieses Jahr unbedingt gegen die Tanzgruppe von Butzelbeerstadt gewinnen und denkt sich daher einen sehr komplizierten Tanz aus. Emily und ihre Freundinnen versuchen, Pfläumeli zuliebe, ihren Tanz zu lernen und stoßen dabei an ihre Grenzen. Pfläumeli ist es so wichtig, die Trophäe zu gewinnen, dass kaum noch jemand Spaß beim Tanzen hat. Da Emily und ihre Freundinnen sich bei den Proben komplett verausgabt haben, muss Pfläumeli mit den Beerchin auftreten. Nachdem die Tanzgruppe von Butzelbeerstadt ihren Tanz vorgeführt hat, will Pfläumeli alles hinschmeißen, weil sie glaubt, dass sie sowieso nicht gewinnen kann. Emily kann Pfläumeli aber davon überzeugen, dass sie es Bitzibeerchenhausen und den Gästen aus Butzelbeerstadt schuldig ist ihren Tanz vorzuführen. Sie rät Pfläumeli, die Beerchin auf ihre Weise tanzen zu lassen, worauf Pfläumeli auch eingeht. Die Beerchin und Pfläumeli führen einen tollen Tanz vor und am Ende gewinnen sie sogar den Tanzwettbewerb. DVD 6 Die Glamiküre (Nice As Nails) Zitronella hat es geschafft, eine Maniküre zu machen, die hell funkelt und Musik abspielt. Eine sogenannte Glamiküre! Jede ihrer Freundinnen kriegt eine solche Galmiküre. Anfangs sind alle noch ganz begeistert. Doch sie stellen schnell fest, dass die Musik, die die Glamiküre ständig spielt, sie in den Wahnsinn treibt. Die Mädels versuchen die Glamiküren mit allen möglichen Mittel abzubekommen. Doch nichts hilft. Sie wollen Zitronella aber auch nicht sagen, dass ihnen ihre Glamiküren nicht gefallen, weil sie denken, dass es ihr das Herz brechen würde. Also gehen sie Zitronella lieber aus dem, damit sie es nicht merkt. Aber weil ihr alle aus dem Weg gehen, denkt Zitronella, dass ihre Freundinnen sauer auf sie sind. Emily überredet sie dazu, die Mädels zur Rede zu stellen, doch auch da traut sich niemand ihr die Wahrheit zu sagen. Emily durchschaut ihr Problem und trommelt Bonnie, Pfläumeli, Orangella und Himbeertörtchen in ihrem Café zusammen. Dort stellen sie erstaunt fest, dass Emily ihre Glamiküre los geworden ist. Emily hat Zitronella nämlich einfach gesagt, dass ihr die Glamiküre nicht so gut gefällt. Sie kann auch die anderen davon überzeugen, dass sie Zitronella die Wahrheit sagen müssen. Die Mädels überwinden sich und Zitronella nimmt es ganz gelassen auf. Gemeinsam überlegen sie sich, wie man die Glamiküre verbessern könnte. Spielregeln (How You Play The Game) Orangella erfindet ein neues Spiel, Löwen-Ball, weil der Ball mit den Samen des Löwenzahns gefüllt ist. Alle sind total begeistert, allerdings ist dadurch kein Platz bzw. keine Ruhe mehr, um die Gemeinschaftsflächen in Bitzibeerchenhausen für andere Sachen zu nutzen. Also muss ein Plan her, wer wann dort was machen darf. Das ist allerdings gar nicht so einfach. Erst probiert es Zitronella, die aber die Zeiten zu unflexibel einteilt. Dann probiert es Bonnie, die allerdings einen Plan erstellt, der so kompliziert ist, dass nicht mal sie am Ende weiß, wer jetzt eigentlich dran ist. Schließlich überzeugt Emily die anderen davon, es doch Orangella versuchen zu lassen. Sie wollte schon die ganze Zeit, aber keiner hat es ihr zugetraut. Sie überrascht alle mit einem detaillierten Plan, der auch noch Löwen-Ball-Meisterschaften beinhaltet und perfekt die Bedürfnisse der verschiedenen Bewohner berücksichtigt. Club der guten Einwohner (Good Citizens Club) Sarah Käfer und Klara Käfer gründen den "Club der guten Einwohner". Dessen Motto ist es "Mit Freude anderen Gutes tun". Wer für die Gemeinschaft etwas Gutes tut, bekommt von Sarah Käfer und Klara Käfer einen Mitgliedsanstecker. Emily und ihre Freundinnen haben alle so einen Anstecker mit der Post zu geschickt bekommen. Nur Pfläumeli nicht. Pfläumeli wundert sich, dass sie keinen Anstecker bekommen hat und geht zu Sarah Käfer und Klara Käfer um zu fragen, woran das liegt. Weil die beiden nicht zugeben wollen, dass Pfläumelis Mitgliedsanstecker irgendwie verloren gegangen ist, tun sie so, als gäbe es drei Tests die Pfläumeli dafür bestehen müsste. Da Sarah Käfer und Klara Käfer keine Ahnung davon haben, was einen guten Einwohner ausmacht, muss Pfläumeli während dieser Tests nur den beiden etwas Gutes tun. Als Sarah Käfer und Klara Käfer bei dem dritten Test von Pfläumeli verlangen, dass sie das Clubhaus mit Blumen aus dem Gemeinschaftsgarten schmückt, weigert sie sich. Pfläumeli ist sehr traurig, weil sie denkt, dass sie kein guter Einwohner ist, da sie die Tests nicht bestanden hat. Als sie Emily und den anderen Mädels davon erzählt, erfährt sie, dass sonst keiner irgendwelche Tests machen musste. Emily stellt Sarah Käfer und Klara Käfer zur Rede. Sie geben zu, dass sie nicht wissen, wieso Pfläumelis Mitgliedsanstecker verloren gegangen ist. Sie treten als Vorsitzende des Clubs zurück. Da Pfläumeli bewiesen hat, dass sie ein wirklich guter Einwohner ist, wird sie die neue Vorsitzende des Clubs. Und schon beim ersten Treffen des "Clubs der guten Einwohner" sammeln sie ganz viele Ideen, was sie der Gemeinschaft alles Gutes tun können. Ein starkes Team (Team For Two) Prinzessin Beerchin hat einen neuen Kindergarten für die Baby Beerchin bauen lassen. Mit viel Platz und tollen Spielsachen. Allerdings fehlt da Farbe und Fröhlichkeit und Emily kommt auf die Idee, Zitronella und Himbeertörtchen zu fragen, weil beide total kreativ sind. Zuerst sagen diese aber ab, weil sie aus Erfahrung wissen, dass sie nicht gut zusammen arbeiten können - jede vertritt ihren eigenen Standpunkt und sie können schlecht die Arbeit der jeweils anderen annehmen und akzeptieren. Sie sind dann beide aber so begeistert von der Anlage, dass sie doch zusagen. Allerdings streiten sie sich schon nach kurzer Zeit wieder aus den gleichen Gründen wie schon vorher und hören schließlich beide mit der Arbeit auf, ohne zu wissen, dass die andere auch geht. Das führt dazu, dass am Tag bevor die große Eröffnung stattfinden soll nichts fertig ist und alles unordentlich und schmutzig. Das ist ihnen peinlich und sie beschließen, nun doch zusammen zu arbeiten, damit sie sich vor der Prinzessin nicht blamieren.Am Ende sind alle begeistert von dem Kindergarten, weil alles individuell und bunt ist. Egal, wer es gemacht hat! Gesucht und gefunden (Lost And Found) In Emils Café findet eine Tee-Party statt. Weil Emily so mit den Vorbereitungen beschäftigt ist, kann sie nicht mit Plätzchen und Schnurr-Schönchen spielen. Die beiden vergnügen sie also alleine draußen. Als Plätzchen und Schnurr-Schönchen zum Fressen nicht nach Hause gekommen sind, fängt Emily an, sich langsam Sorgen zu machen. Während die Tee Party im vollen Gange ist, macht sich Emily auf den Weg, um ihre Haustiere zu suchen. Natürlich wollen ihr all ihre Freunde dabei helfen. Und so wird aus der Tee Party eine Such-Party. Sie teilen sich auf und suchen alles ab nach Plätzchen und Schnurr-Schönchen. Doch leider ohne Erfolg. Alle machen sich große Sorgen, um die beiden. Kurz bevor die Sonne untergeht, berichten einige von Emilys Freunden von merkwürdigen Geräuschen, die sie unter der Erde gehört hätten. Emily bekommt eine Idee. Sie lässt sich von Herrn Raupelius und Herrn Beerchin die Stelle zeigen, an der sie die Geräusche gehört haben. Es ist eine Höhle unter der Erde. Emily ruft Plätzchen und Schnurr-Schönchen und tatsächlich kommen sie mit einem Baby Erdhörnchen aus der Höhle gelaufen. Sie hatten unter der Erde einfach ihr Zeitgefühl verloren. Emily und die anderen sind überglücklich, dass sie die Haustiere wieder gefunden haben. DVD 7 Der Stein und die Sonne Es ist ein ganz normaler friedlicher Tag in Bitzibeerchenhausen. Doch dann kommt ein Unwetter auf und nach dem Sturm blockiert ein großer Felsbrocken die Quelle, aus der das Wasser für die Beeren, die Beerchinfarm und ganz Bitzibeerchenhausen kommt. Und ohne Wasser würden die Beeren vertrocknen! Außerdem stellen sie fest, dass der Felsen auf den Ort stürzen könnte... Die Lage ist so misslich, dass die Beerchin losziehen, um eine neue Wasserquelle zu finden. Die ist aber so weit weg, dass sie Bitzibeerchenhausen verlassen und dort hinziehen müssen. Alle sind verzweifelt. Um die Mädchen aufzuheitern, erzählt Herr Raupelius ihnen die Geschichte vom "Großen Geysir Stein", der überall, wo man es braucht, Wasser sprudeln lässt und angeblich durch die Sonne aktiviert wird. Die Mädchen glauben ihm und machen sich auf den Weg ihn zu suchen, bevor er sie aufklären kann, dass er die Geschichte nur erfunden hat. Sie erleben ein tolles Abenteuer, an dessen Ende sie zwar enttäuscht sind, weil es den Stein gar nicht gibt, sie aber gelernt haben, dass sie vieles schaffen, wenn sie sich trauen. Sie entdecken den Mut zu ihren eigenen Ideen. Sie gehen zurück nach Hause, aber statt aufzugeben und wegzuziehen, entwickeln sie einen Plan, um den Felsen von der Quelle zu kriegen und Bitzibeerchenhausen zu retten. Der Plan gelingt und am Ende vergeben sie auch Herrn Raupelius, dass er sie so in die Irre geführt hat.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Maison Francis Kurkdjian Unisexdüfte Oud Silk M...
Aktuell
195,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Eau de Parfum Spray Oud Silk Mood von Maison Francis Kurkdjian ist ein orientalisch wirkender Duft für Frauen und Männer, der auf eleganten Rosen basiert. Geheimnisvolle Unisex-Düfte mit sinnlichen Rosen Das Eau de Parfum Spray Oud Silk Mood von Maison Francis Kurkdjian ist ein geheimnisvoll wirkenderDuft mit orientalischen Untertönen. Er gefällt Frauen und Männern, die schwere, sinnliche Düfte bevorzugen, und eignet sich auch perfekt für den Abend. Kreiert wurde das Parfum von Francis Nourhan Kurkdjian, der nach einer Ausbildung zum Tänzer die berühmte Pariser Parfumschule ISIPCA besuchte. Bereits seine erste Kreation wurde zu einem weltweiten Erfolg: Das für Jean Paul Gaultier kreierte Le Male zählt zu einem der meistverkauften Herrendüfte aller Zeiten.Mit dem Eau de Parfum Spray Silk Mood schuf Kurkdjian eine Hommage an den teuersten Duftstoff der Welt: dem Oud, dem eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. Auch das Maison-Francis-Kurkdjian-Parfum wirkt sinnlich und verführt mit bulgarischen Rosen, die sich mit zartem Papyrus und warmem Agarholz vereinen. Für Frische sorgt der zarte Duft von Kamillenblüten, der das Bouquet harmonisch abrundet.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Mancera Collections Exclusive Collection Aoud E...
Highlight
87,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Oud und Rose in einem nie enden wollenden, atemberaubenden Tanz auf einem herb-würzig duftenden Parkett. Die Kurzcharakteristik, mit der Mancera den jüngsten Duft aus der Exclusive Collection bedenkt, wird dem tiefgründigen Volumen des Eau de Parfum Spray Aoud Exclusif nur in Ansätzen gerecht. Aoud Exclusif ist eine starke, intensive Kreation mit einnehmendem Körper und von betörender Sinnlichkeit. Die drei Düfte der Exclusive Collection von Mancera sind Unisex-Düfte. Das Eau de Parfum Spray Aoud Exclusif ist die Komposition mit dem stärksten Charisma.Eine subtile VerführungGewürze beherrschen die Kopfnote dieser verführerischen Textur und verleihen ihr von Anbeginn an eine gewisse Stärke. Safran und Pfeffer, Kreuzkümmel und Labdanum vereinigen sich zu einem aromatischen Cocktail. Die Herznote hüllt die intensive Mischung in einen sanften, leicht blumigen Kokon, der vor allem von der dominierenden, bulgarischen Rose gewoben wird. Ihr zur Seite stehen Veilchen und indonesische Patschuliblätter. Die Herznote stellt ein fragiles Gleichgewicht her und erneut gelingt es Mancera, seinen orientalisch inspirierten Kompositionen das gewisse abendländische Duft-Flair hinzuzufügen.Das Eau de Parfum Spray Aoud Exclusif aus der Exclusive Collection ruht auf dem namengebenden Fundament aus aromatisch-holzigem Oud sowie erdigen und ledrigen Noten. Sie verleihen dem Duft jene Sinnlichkeit, die einfach unwiderstehlich macht. Und das mit nur einem - sehr feinen - Spritzer.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Derek Lam Unisexdüfte Rain Day Eau de Parfum Sp...
Aktuell
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rain Day von Derek Lam ist ein sehr entspannter, leichter Duft mit klarer Frische. Der US-amerikanische Modedesigner Derek Lam hat einmal von sich selbst gesagt, dass er ein sehr alltags-inspirierter Mensch sei. Insbesondere seine 10 Crosby-Kollektion will Frauen in ihren ganz unterschiedlichen Lebenssituationen begleiten - mit intelligentem Chic und einer erst auf den zweiten Blick erkennbaren Raffinesse. 10 Crosby steht für die Crosby Street 10 mitten in New York City, an der Derek Lam Atelier und Flagship-Store unterhält. Das Büro hat sehr große Fenster mit einem freien Blick. Die Szenen, die sich vor diesen großen Glasscheiben direkt auf der Straße unten, am Himmel oder in der jeweiligen Jahreszeit abspielen, haben Derek Lam zu zehn Duft-Kreationen inspiriert: Das Eau de Parfum Spray Rain Day ist eine von ihnen.Belebend wie eine SommerduscheDer Unisex-Duft feiert den Regen als wohltuende (und wohlriechende) Erfrischung und nicht als düsteren Wolkenbruch. Das Eau de Parfum Spray kommt dabei mit nur zwei Ingredienzen aus. Tunesisches Neroli scheint mit seinem leicht bitter-zitrischen Aroma beschwingt über eine feuchte Wiese zu tanzen und trifft dort auf die süßlich-herben Nuancen haitianischen Vetivers. Die beiden Partner vereinen sich in einem ganz entspannten Pas de deux. Das Eau de Parfum Spray Rain Day belebt wie eine frische Dusche an Sommertagen.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Diesel Loverdose Red Kiss Eau de Parfum Spray (...
Unser Tipp
71,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Diesel präsentiert mit Loverdose Red Kiss einen neuen Damenduft. Ein Parfüm voller Leidenschaft und Sinnlichkeit. Intensiv und sinnlich, die Loverdose Red Kiss-Frau ist eine Versuchung und verdreht allen den Kopf. Männer müssen sie einfach ansehen... Ihre Küsse und ihr Duft sind alles, woran sie denken können. Ihre Lippen tanzen leidenschaftlich. Die verführerische Botschaft verlangt nach mehr... Das starke Gefühl macht süchtig und ist aufregend wie diese Frau und die Spur von Parfüm, die sie hinterlässt...

Anbieter: Parfümerie Pieper
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
M.Micallef Ananda Collection Ananda Eau de Parf...
Top-Produkt
195,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ananda ist die Verkörperung olfaktorischer Heiterkeit. Ein Auftakt, der sprudelt vor heiterer Quirligkeit und Unbeschwertheit. Erfrischende zitrische Noten, allen voran die Schwarze Johannisbeere, mit ihrer Herbheit, außerdem noch satte Pflaumen, die an Fruchtigkeit und Reife perfekt getroffen sind und cremige Saftigkeit von vollreifen Birnen. Welch eine heitere Köstlichkeit! Sie alle bilden den trickreichen Ausgleich für die Herznote, die überschwänglich und gehaltvoll durchscheint. Das reiche Bouquet aus weißen Pfingstrosen, Jasmin und Ylang-Ylang, wird durch den zart-wässrigen Charakter der mit Tau benetzten Rosen, kühlenden Veilchen und sonnigen Mimosen vollendet. Voller Anmut und Liebreiz tanzen sie einen Reigen, der von Heiterkeit, Freude und Glückseligkeit erzählt. Auch die Basis ist überaus raffiniert gestrickt, hier sind es Vanille und Mimosen, die auf der watteähnlichen Weichheit von Moschus gebettet sind. Der an eine weiße Perle angelehnte Flakon greift mit seinem schillernden Glanz, diese olfaktorische Leichtigkeit des Seins auf und trägt zum vollendeten Hochgenuss bei.

Anbieter: Parfümerie Pieper
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
NASENGOLD G. Eau de Toilette Spray (100ml)
Aktuell
120,00 € *
ggf. zzgl. Versand

G-Punkt kommt! G-Punkt von NASENGOLD fühlt nah am Puls der Zeit. Der Parfümeur Christian Plesch schickt mit seiner neuen Duftkreation G. (G-Punkt) einen wahren Frischekick in die städtischen Adern. Zum Ende des Tages beruhigt sich der Herzschlag der Zeit. Die Kleidung fällt und das nackte Spiegelbild verwischt im Zwielicht. Bluff oder Magie? Die Reflektion zeigt plötzlich animalische Formen. Ein Mischwesen will sich erheben - wie Phönix aus der Asche. Und die Verwandlung geschieht jetzt! > Das ist der G-Punkt. Beat, Tanz, Adrenalinrausch. Der benötigte Shot besteht aus stimulierender Grapefruit, rosa Pfeffer und ambriertem Kakao. In den Kapillaren der Metropole fließt nun dieser Stoff. Er treibt den Rhythmus an - und alle User finden es G.öttlich. G. (G-Punkt) Dieses Liquid schafft einen intensiven Spannungsbogen zwischen ambrierten Zedernholznoten und den schwefligen Noten der Grapefruit, die in Verbindung mit Ingwer und rosa Pfeffer in einem Frischegewitter enden. Die Herznoten aus Rose, Orangenblüte und Sambac unterstreichen Perfekt die teuflisch erfrischende Komposition des Hamburger Labels NASENGOLD. Tragbar für Sie und Ihn.

Anbieter: Parfümerie Pieper
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Jo Malone London Poppy & Barley Cologne Spray (...
Unser Tipp
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebhaft. Heiter. Verlockend: Der neue Jo Malone London Duft Poppy &; Barley. Üppige rote Mohnblumen, die mit dem Wind tanzen. Violette Blüten, lebendig strahlend. Fruchtig kombiniert mit schwarzer Johannisbeere. Umhüllt mit Gerste und Weizen. Verfeinert mit einer pudrigen Noten von weißem Moschus.

Anbieter: Parfümerie Pieper
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot